Images pour Orchestre

Nr. Titel Übersetzung
1 Gigues Gigue
2 Iberia
    I. Par les rues et par les chemins
    II. Les parfums de la nuit
    III. Le matin d'un jour fete
Iberia
    I. Auf Straßen und Wegen
    II. Düfte der Nacht
    III. Der Morgen eines Festtags
3 Rondes de printemps Frühlingsreigen

Entstehung und Uraufführung

Den Images für Orchester wie wir sie heuten kennen, ging eine langer und durch ständige Umarbeitungen und Verzögerungen geprägter Entstehungsprozess voraus. Nachdem Debussy das Werk seinem Verleger Durand schon für 1906 angekündigt hatte, dauerte es dann doch bis zum Dezember 1908 bis Iberia fertig war. Iberia wurde am 2. März 1910 zusammen mit dem 1909 beendeten Rondes de printemps uraufgeführt. Der ganze Zyklus erklang zum ersten Mal am 5. Juni 1913.

Inhalt

Inhaltlich ist Gigues in England angesiedelz und verarbeitet englische Folklore. Das dreisätzig angelegte Iberia verströmt spanisches Kolorit und Rondes de printemps liegt das französische Rondeaux zu Grunde. Diese Bezüge werden aber durch rhythmische Komplexität, polyphone Strukturen und ungerade (zum Beispiel 15/8) und ständig wechselnde Taktarten verschleiert.

Kontakt

  © 2020 by Jochen Scheytt

Die deutschen Debussy-Seiten sind der umfangreichste Überblick über Debussys Leben und Schaffen in deutscher Sprache im Internet.

Jochen Scheytt
ist Lehrer, Pianist, Komponist, Arrangeur, Autor und unterrichtet an der Musikhochschule in Stuttgart und am Schlossgymnasium in Kirchheim unter Teck.