George Harrison: My Sweet Lord

Alles nur geklaut oder zufällige Ähnlichkeit? Der Plagiatsfall My Sweet Lord - He's So Fine

Um es gleich vorweg zu sagen. Selten ist ein Plagiatsfall klarer und deutlicher gewesen als im Fall My Sweet Lord und He’s So Fine. Die Übereinstimmungen zwischen den beiden Songs sind frappierend. So frappierend, dass es keine zwei Meinungen geben kann. Auch wenn, wie George Harrison immer wieder betonte, auch ein gutes Stück Oh Happy Day mit drinsteckt.

1960 hatte der aus ärmlichen Verhältnissen in Harlem stammende, damals erst 20-jährige Songwriter Ronnie Mack drei 13- und 14-jährige Mädels aus der James Monroe High School in der New Yorker Bronx singen gehört, sie unter seine Fittiche genommen und sie „The Chiffons“ genannt. Die richtigen Songs für die Gruppe, die später zu einem Quartett erweitert wurde, hatte er auch schon in der Schublade.


Leider ist der komplette Text nicht mehr online verfügbar. Sie können den Artikel im Buch Popsongs und ihre Hintergründe lesen, das als gedrucktes Buch oder als e-Book im Onlineshop von Books on Demand und in allen Online-Buchhandlungen erhältlich ist.

Sie können aber in über 45 weiteren Texten auf den Popsongs-Seiten stöbern. Die Songs sind alphabetisch, chronologisch und nach Interpreten sortiert. Viel Vergnügen beim Lesen!


Jochen Scheytt: Popsongs und ihre Hintergründe.

60 Songs der Popsongs-Seiten jetzt als Buch und als e-Book. Books on Demand Verlag, 2020. Erhältlich im Onlineshop von Books on Demand und in allen Online-Buchhandlungen.
Weitere Informationen zum Buch

Kontakt

  © 2020 by Jochen Scheytt

Jochen Scheytt
ist Lehrer, Pianist, Komponist, Arrangeur, Autor und unterrichtet an der Musikhochschule in Stuttgart und am Schlossgymnasium in Kirchheim unter Teck.