The Mindbenders: A Groovy Kind Of Love

A groovy kind of Clementi. Wie aus einem klassischen Rondo ein Popsong werden kann.

Es ist im Grunde schon sehr erstaunlich, dass man aus einer acht Takte langen kleinen Melodie aus der Zeit der Klassik, die im Originaltempo gerade mal 10 Sekunden dauert, einen kompletten Popsong basteln kann. Den Beweis, dass dies möglich ist, führten Carole Bayer Sager und Toni Wine Mitte der 1960er Jahre.

Bei der kleinen Melodie handelt es sich um die Anfangstakte des 3. Satzes – einem Rondo - aus der Sonatine op. 36, Nr. 5 in G-Dur von Muzio Clementi aus dem Jahr 1797. Clementi (1752-1832) war ein hauptsächlich in England lebender italienischer Komponist, der auch immer wieder jahrelang durch ganz Europa reiste. Heute dürfte er heute hauptsächlich noch Klavierschülern aufgrund seiner Etüden und Sonatinen geläufig sein, da es seine Werke nur in sehr seltenen Fällen auf die Konzertbühne schaffen.


Leider ist komplette Text nicht mehr online verfügbar. Sie können den Artikel im Buch Popsongs und ihre Hintergründe lesen, das als gedrucktes Buch oder als e-Book im Onlineshop von Books on Demand und in allen Online-Buchhandlungen erhältlich ist.

Sie können aber in über 45 weiteren Texten auf den Popsongs-Seiten stöbern. Die Songs sind alphabetisch, chronologisch und nach Interpreten sortiert. Viel Vergnügen beim Lesen!


Jochen Scheytt: Popsongs und ihre Hintergründe.

60 Songs der Popsongs-Seiten jetzt als Buch und als e-Book. Books on Demand Verlag, 2020. Erhältlich im Onlineshop von Books on Demand und in allen Online-Buchhandlungen.
Weitere Informationen zum Buch

Kontakt

  © 2020 by Jochen Scheytt

Jochen Scheytt
ist Lehrer, Pianist, Komponist, Arrangeur, Autor und unterrichtet an der Musikhochschule in Stuttgart und am Schlossgymnasium in Kirchheim unter Teck.